Blog

Das Willkommensbündnis Görlitz formiert sich neu

06.05.2021 / Lisa Bail

Allgemeines

Am Mittwoch, den 28.04.2021 fand ein erstes Koordinierungstreffen des Willkommensbündnis Görlitz im digitalen Raum statt. Über 15 Akteure und Akteurinnen folgten der Einladung von Katja Knauthe, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Görlitz. Die Schwerpunkte der Veranstaltung waren die gegenwärtigen Bedarfe, die Namensgebung, die Verwendung von Spendengeldern und die zukünftige Ausrichtung der Bündnisarbeit insgesamt. Neu ist, dass die Bündnisarbeit nicht mehr allein von der Stadt Görlitz koordiniert wird. Zukünftig erfährt sie diesbezüglich von der Freiwilligenagentur des Landkreises sowie der Stadt Görlitz und dem Sachgebiet für Integration des Landkreises Görlitz Unterstützung. Geplant ist eine gemeinsame Homepage, welche die Zuständigkeitsbereiche der beteiligten Akteure auflistet. Innerhalb des Willkommensbündnis sollen Arbeitsgruppen entstehen, die sich speziellen Themen der Engagierten widmen.

 

Aktuelle Bedarfe aus den Engagementfeldern

Die engagierten Akteure wünschen sich, dass die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Görlitz federführend und verantwortlich für das Bündnis bleibt. Die Treffen sollen wieder regelmäßig stattfinden, um einen kontinuierlichen Erfahrungsaustausch, Fallbesprechungen und die Organisation gemeinsamer öffentlichkeitswirksamer Veranstaltungen zu realisieren. Die Öffentlichkeitsarbeit für das Bündnis und das Zusammenbringen von Menschen mit Migrationshintergrund und Engagierten sollen weitere Schwerpunkte sein.

Zu den Möglichkeiten, die Bündnisarbeit fortzuführen, nimmt Frau Knauthe mit folgender Aussage Stellung:

"Der Wunsch nach einem beständigen Netzwerk und einem Ort des regelmäßigen Austausches ist verständlich und nachvollziehbar. Die Stadt Görlitz hat für die Koordination von Integrationsanliegen jedoch keine eigenständig verantwortliche Stelle. Hierfür war bis Ende 2018 die ehemalige Gleichstellungsbeauftragte Romy Wiesner zuständig. Ihre Stelle sah ein eigenes Stellenkontingent für die Betreuung und Koordination des Willkommensbündnisses vor. Mit der Neubesetzung der Stelle im Juni 2019 änderte sich das Profil der Stelle, hin zu mehr kommunaler Gleichstellungspolitik. Der Bereich Integration fand zwar dennoch Eingang in die Stelle, jedoch nur in einem geringeren Umfang und mit der Auslegung auf eine Koordination zwischen hauptamtlichen Netzwerkpartner*innen. Bisher hat sich die Stadt Görlitz nicht positioniert, ob es eine eigene Arbeitsgruppe für Integration geben soll. Das wurde zwar per Stadtratsbeschluss im Juni 2019 forciert aber noch nicht angewendet. Aktuell fehlen der Stadt Görlitz die personellen Ressourcen, dass Bündnis umfänglich zu koordinieren und betreuen" 

 

Zukünftiger Name des Willkommensbündnisses

Das Willkommensbündnis steht nach wie vor für eine Willkommenskultur der Stadt, sowohl für Ankommende als auch für jene, die gern bleiben möchten. 
Es gab einen regen Austausch darüber, inwieweit sich die Arbeitsschwerpunkte des Bündnisses verlagern. Es wird der Bedarf gesehen, auch Integrationsarbeit für Menschen, die sich bereits länger in Görlitz aufhalten, zu leisten. Die neuen Arbeitsschwerpunkte sollen auf der Bündnis-Homepage, welche gerade aktualisiert wird, ersichtlich werden.
Der bisherige Name wird vorerst beibehalten, da alle Bündnisse im Landkreis Görlitz Willkommensbündnis heißen und eine alleinige Umbenennung des Bündnisses in Görlitz für Irritationen sorgen würde.

 

Verwendung von Spendengeldern

Die bisher gesammelten Spendengelder über das Bündnis belaufen sich auf rund 4.100 €. Das Bündnis spricht sich dafür aus, die Spendengelder aufzubewahren, bis wieder interkulturelle Veranstaltungen möglich sind. Für die Unterstützung solcher Veranstaltungen sollen die Spendengelder vorrangig eingesetzt werden. Hier muss bei der Stadt Görlitz angefragt werden, wie lange die Spendengelder aufbewahrt werden können. Sollten die Spendengelder nicht aufbewahrt werden können, wird im Bündnis darüber beraten, welche finanziellen Mittel direkt an Engagierte und Integrationsprojekte weitergegeben werden können. 

 

Nächstes Treffen

Das nächste Treffen findet online am 16.06.2021 von 16:00-18:00 Uhr statt. Interessierte und Engagierte können gern dazukommen und sich bei der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Görlitz anmelden. 




KONTAKT

Görlitz für Familie e.V.
Demianiplatz 7, 02826 Görlitz
Tel.: 03581 – 87 90 282
Fax: 03581 – 87 89 590
engagierte-stadt@goerlitz-fuer-familie.de
www.goerlitz-fuer-familie.de

AKTUELLES

Blog

Ideen